06 Sep

Wir sind schon 3 Wochen alt

Es gibt Momente da schmilzt einem immer wieder da Herz. Wenn die Kleinen ihre Augen öffnen gehört definitiv zu diesen bezaubernden Momenten.

Das „Augen öffnen“ beginnt meistens so um die zweite Woche. Ab da an wird es wuseliger im Wurfbettchen. Denn die Räuberchen beginnen auch ihre Beinchen zu benutzen um ihre Umgebung zu erkunden. Noch so einer von diesen unvergesslichen Augenblicken, die das Herz weich werden lassen: Die ersten tapsigen Schrittchen auf vier Pfoten. Hach ♡

Am liebsten würde man die Süßen den ganzen Tag knuddeln, aber sie brauchen noch viel Ruhe und die Nähe zur Mama um große und selbstbewusste Räuber zu werden. Deshalb beschränken wir uns aufs zugucken und kurze Streicheleinheiten. Geduldig warten wir auf den Tag, an dem wir alle zusammen spielen können. Denn die Erfahrung sagt uns, ab jetzt dauert es nicht mehr lange.

Und deshalb lassen wir sie jetzt wieder schlafen und freuen uns auf die kommende Zeit.

Bis bald sagen die Räuber und Familie Schmidt.

PS: Alle kleinen Räuberchen haben schon eine liebe Familie gefunden, die sie aufnimmt. Gerne könnt ihr schon jetzt mit unseren Menschen Kontakt aufnehmen, wenn ihr einem zukunftigen Miniräuber ein zu Hause geben wollt.

25 Feb

Die Räuber werden so schnell groß

Unsere süßen Kleinen aus dem N-Wurf sind nun schon 5 Wochen alt. D.h. sie laufen und toben nun schon und entwickeln sich zu richtigen kleinen Persönlichkeiten. Auch die Fellzeichnung erkennt man jetzt schon viel besser. Trotzdem kann sich die jeweilige Farbe mit zunehmenden Alter noch leicht verändern.

Und noch eine kleine Sensation gab es in serem Räuberhaus!

Zum ersten mal in 35 Jahren Züchtererfahrung unserer Hundeeltern erblickten gleich zwei neue Räuber-Würfe das Licht der Welt.

Hier stellen sich die Zwerge vom O-Wurf vor:

Hallo, wir sind die oberniedlichen Räuber aus dem O-Wurf.

Falls ihr euch für einen kleinen Räuber interessiert und überlegt einem von ihnen bei euch aufzunehmen, tretet einfach mit uns in Kontakt. Egal ob per E-Mail an bolonka-marianne@gmx.de oder per Telefon oder über unser Kontaktformular, unsere Hundeeltern beantworten gern eure Fragen und vereinbaren einen Besuchstermin mit euch.

Bis Bald.